Über 9.500 Produkte sorgen für mehr Lernerfolg

Qualitätsgesicherte Lehr- und Lerninhalte von Österreichs größtem Bildungsverlag

Bequeme und sichere Zahlung per Rechnung

Unsere Geschichte

1945

Das Unternehmen wird von Karl Gruber gegründet – zunächst als Verlag für religiöse Kleinschriften.

1973

VERITAS startet mit seinem Schulbuchprogramm: Sachunterricht 3 war das erste VERITAS-Buch in der österreichischen Schulbuchaktion.

1982

Der Verlag wird ein Teil des Landesverlages und seit 1996 gehört er zur Franz Cornelsen Bildungsgruppe.

2006

Von Beginn an beteiligte sich VERITAS auch an anderen Unternehmen:

2006 werden die Wiener Verlage Oldenbourg und Verlag für Geschichte und Politik übernommen. Der jüngste Neuzugang sind Titel der Marke Duden, die VERITAS seit Februar 2010 in der österreichischen Schulbuchaktion betreut.

2009

Am 8. Oktober 2009 wird das Informationszentrum am neuen Standort in Wien (1150, Linke Wienzeile 236) eröffnet und ersetzt das IZ Brunn am Gebirge und den Verlagsstandort Neulinggasse.

2010

Mitte März 2010 übersiedeln die Linzer Verlagsmitarbeiter*innen ins neu erbaute E-Tech-Zentrum, Hafenstraße 2a, 4. und 5. Stock. In unmittelbarer Nähe des alten, zu klein gewordenen VERITAS-Hauses bietet der Verlag Kund*innen, Besucher*innen und Mitarbeiter*innen nun wieder ausreichend Platz und das gewohnte Service.

2012

Seit 2012 präsentiert sich auch das Logo von VERITAS im neuen Erscheinungsbild:

2016/2017

Das Angebot wird um E-Books der Schulbücher erweitert, die auf der Plattform www.scook.at bereitgestellt werden.

2019

Lehrerinnen und Lehrern steht mit VERA - der VERITAS-Assistenz für Schularbeiten, Tests und Arbeitsblätter - unter https://vera.veritas.at eine Online-Plattform zum schnellen und einfachen Erstellen von Aufgabensammlungen zur Verfügung.

2020

Die easy-App zur Englisch-Reihe easy wird mit dem Comenius-Gütesiegel ausgezeichnet.