Über 400 Produktreihen mit mehr als 80.000 digitalen und gedruckten Zusatzmaterialien sorgen für Lernerfolg

Qualitätsgesicherte Lehr- und Lerninhalte von Österreichs größtem Bildungsverlag

Bequeme und sichere Zahlung per Rechnung

Versandkostenfreie Lieferung ab € 50,-- innerhalb von Österreich

Neuer Lehrplan für Mittelschule und Gymnasium (AHS-Unterstufe)

Kennen Sie bereits unseren Spezial-Katalog "Neuer Lehrplan"?

Dort finden Sie all unsere Neuheiten und Titel für die Mittelschule und AHS-Unterstufe, die dem neuen Lehrplan angepasst wurden, kompakt und übersichtlich zusammengefasst.

Außerdem bieten wir heuer VERITAGE an, eine Veranstaltungsreihe, bei der wir Sie ebenfalls über den neuen Lehrplan informieren.

Das bedeutet der neue Lehrplan 2023 für das Fach ...

Deutsch

  • Stärkere Prozessorientierung beim Schreiben, Lesen und Hören: Methoden und Strategien sind ebenso wichtig wie das Ergebnis.
  • Vernetzung der Kompetenzbereiche Sprechen/Hören, Lesen und Schreiben; Grammatik und Rechtschreibung werden nicht isoliert oder als Selbstzweck vermittelt.
  • Stärkeres Augenmerk auf Einbindung verschiedener Medien und multimodaler Texte (z. B. Comics, Graphic Novels, Filme, Hörbücher, Podcasts …)
  • Übergreifende Themen fix integriert, z.B. Bildungs-, Berufs- und Lebensorientierung, Informatische Bildung, Medienbildung, Umweltbildung.

Englisch

  • Vernetzte Kompetenzbereiche (Sprechen, Hören, Lesen, Schreiben) & Anwendungsbereiche (Lebenswelt & Interessen der Schüler:innen)
  • Integrative Behandlung der Teilkompetenzen (Grammatik & Wortschatz)
  • Lexical notions & chunks: Was wollen Schüler:innen sagen? Was brauchen sie dafür?
  • Integriert und klar erkennbar: zentrale fachliche Konzepte (v.a. Kommunikation & Wirkung) & übergreifende Themen, z.B. Bildungs-, Berufs- & Lebensorientierung, Medienbildung, Verkehrs- und Mobilitätsbildung, Verbraucher:innenbildung, Entrepreneurship Education etc.

Mathematik

  • Weiterentwicklung des BIST-Kompetenzmodells: als mathematische Handlungen kommen neu das Problemlösen und das Vermuten (statt Argumentieren) dazu; das Darstellen wird mit dem Interpretieren zusammengefasst.
  • Wiederholen und Festigen des Vorwissens ist ab der 2. Klasse explizit verankert und damit aufgewertet -> unterstützt das Spiralprinzip zum Aufbauen mathematischer Grundlagen.
  • Verstärkte Nutzung digitaler Technologien, insbesondere beim entdeckenden Lernen, fördert Eigenständigkeit und unterstützt beim Kompetenzerwerb.
  • Vermittlung von Mathematik als universelle Sprache, die gerade deshalb zum Modellieren und Problemlösen geeignet ist.

Biologie und Umweltbildung

  • Bildung eines grundlegenden biologischen Verständnisses (Einsichten in Basiskonzepte/zentrale fachliche Konzepte = immer wiederkehrende Denk- und Handlungsstrukturen).
  • Verankerung von fachbezogenen, übergreifenden Themen in den Kompetenzbeschreibungen und Anwendungsbereichen (Schwerpunkte: Umweltbildung, Gesundheitsförderung, Sexualpädagogik, Medienbildung, Sprachliche Bildung und Lesen).
  • Nachhaltige Themen als roter Faden in den Bereichen Evolution, Humanbiologie, Ethologie und Ökologie.

Geografie und Wirtschaftliche Bildung

  • Im Mittelpunkt des GW-Unterrichts steht der räumlich und/oder wirtschaftlich handelnde Mensch. Von der eigenen Lebenswelt ausgehend, wird GW als Zukunftsfach ausgerichtet; die Schüler:innen setzen sich mit den wesentlichen Zukunftsfragen auseinander.
  • Entsprechend wurden wirtschaftliche Bildung, politische Bildung sowie Aspekte der Nachhaltigkeit und Digitalisierung im neuen Lehrplan inhaltlich verstärkt.
  • Mit der Einführung von zentralen fachlichen Konzepten (wie z. B. „Interessen und Macht“, „Werte und Identitäten“, „Maßstabsebenen und Raum“) wird das Konzeptlernen verstärkt.

Geschichte und Politische Bildung

  • Das Lernen in verschiedenen Anwendungsbereichen ermöglicht Schüler:innen ein grundlegendes historisches und politisches Verständnis. Zentrale fachliche Konzepte tragen dazu bei, immer wiederkehrende Denk- und Handlungsstrukturen zu erkennen und zu verknüpfen. 
  • Inhaltliche Anknüpfungspunkte zu anderen Unterrichtsgegenständen sowie außerschulische Lernorte und öffentliche Einrichtungen (z. B. Parlament, Landtage, Gemeinderat, Demokratiewerkstatt etc.) sollen berücksichtigt werden. 
  • Stärkeres Augenmerk wird auf politische Urteilskompetenz gelegt: Schüler:innen sollen sich u.a. der Interessen hinter politischen Urteilen und der jeweiligen Perspektiven bewusst werden (Interessen- und Standortgebundenheit). 

Physik

  • Der Fokus liegt auf der Vermittlung von Kompetenzen im naturwissenschaftlichen Bereich. 
  • Im schüler:innenorientierten Unterricht basiert das forschende Lernen auf Freihand-Versuchen, die von den Lernenden selbst durchgeführt werden können. 
  • Naturphänomene stehen im Vordergrund, technische Anwendungen rücken in den Hintergrund. 
  • Übergreifende Themen bieten Möglichkeiten zum fächerübergreifenden, projektorientierten Unterricht. 

*Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

VERITAS-Kundenberatung

+43 732 776 451-2280

kundenberatung@veritas.at

VERITAS-Kundenberatung


+43 732 776451-2280

kundenberatung@veritas.at